Suche
  • Nina

Fettverbrennungspuls


Wer sich mit dem Training etwas mehr beschäftigt hat, wird öfters von dem „Fettverbrennungspuls“ gehört haben. Das soll der Puls sein, bei dem man am meisten Fett verbrennen soll.

Leider entspricht das nicht ganz der Wahrheit.




Jede Person hat mehrmals am Tag verschiedene Zonen, die erreicht werden. Darunter zählen die…

  • Gesundheitszone

  • Fettverbrennungszone

  • Aerobe Zone

  • Anaerobe Zone

  • Wettkampfzone

  • Maximale Herzfrequenz


Gesundheitszone

Bei der Gesundheitszone handelt es sich um eine sehr leichte Trainingsintensität, sodass Belastungen für einen längeren Zeitraum eingehalten werden können. Diese Zone ist besonders für Übergewichtige oder Personen, die nach Erkrankungen wieder in das Training einsteigen wollen zu empfehlen. Als Training kann man hier einen schnellen Spaziergang nehmen, bei dem die Geschwindigkeit immer gleichbleibend ist.

Die Gesundheitszone kann helfen die Grundausdauer zu unterstützen und besonders den Einstieg für Übergewichte in einen sportlichen Alltag zu erleichtern.

Fettverbrennungszone

In der Fettverbrennungszone liegt der Puls bei 60-70% des Maximalpulses. Allerdings ist auch hier der Puls so niedrig, dass die Belastung für einen längeren Zeitraum beibehalten werden kann. Den Übergewichtigen wird empfohlen in dieser Zone zu trainieren, da der Körper in dieser Zone bei gleichem Kalorienverbrauch mehr Fett verbrennt, als wenn man in einer höheren Trainingszone trainieren würde. Die Energie wird hauptsächlich aus dem überschüssigen Fett gewonnen.

Aerobe Zone

In der Aeroben Zone wird die Ausdauer durch eine intensivere Trainingseinheit gestärkt. Dabei ist das oberste Ziel die Kräftigung des Herz-Kreislauf-Systems. Auch dieser Bereich ist optimal für Übergewichtige, um die Ausdauer erstmal in Gang zu setzen und den Körper an die körperliche Aktivität zu gewöhnen.

Anerobe Zone

Diese Zone befindet sich über die aerobe Zone. Diese ist von der Intensität sehr hoch, da das Merkmal auf den Muskelaufbau (z.B. durch Krafttraining) und der Geschwindigkeit (z.B. Intervallläufe) liegt.

Hierbei möchte man eine klare Leistungssteigerung erreichen, wodurch die Einheit kürzer ausfällt, um wirklich ein Maximum zu erzielen.

Wettkampfzone

Die Wettkampfzone ist, wie der Name schon sagt, eine Zone, bei der viele Leistungssportler an ihr Limit., um die Wettkampleistung zu verbessern, kommen.

Da dieses Training sehr intensiv und für Einsteiger gefährlich sein kann, da der Körper mit der Situation überfordert ist, sind die Intervalle gering.

Maximale Herzfrequenz

In dieser Zone sollte im Idealfall nicht trainiert werden, da der Körper an sein höchstes Limit kommt. Besonders für Einsteiger würde hier eine Lebensgefahr entstehen, die Folgeschäden auf das Herz projizieren.

Um ungefähr den maximalen Puls zu ermitteln kann man folgende Rechnung verwenden: 220- Alter in Jahren= maximale Herzfrequenz

Beispiel: Eine Person, die 20 Jahre alt ist: 220-20= 200

Der Puls bei der im Beispiel genannten Person würde sich bei ungefähr 200 befinden.

Dieser Puls soll nur ungefähr beschreiben, wo sich die maximale Grenze befindet. Natürlich spielen hier auch die körperliche Fitness als auch das Gewicht und Erkrankungen eine ausschlaggebende Rolle.

Verliert man mit dem Fettverbrennungspuls am meisten Fett?

Wie schon beschrieben, wird in der Fettverbrennungszone der Großteil der verbrannten Kalorien aus der Fettreserve gezogen Allerdings heißt es nicht, dass man dadurch mehr Kalorien verliert, denn in den höheren Zonen ist der Kalorienverbrauch deutlich höher.

Das bedeutet, dass insgesamt mehr Kalorien in der Fettverbrennungszone aus den Fettzellen direkt verbrannt werden, aber der Nachbrenneffekt und auch der Kalorienverbrauch während des Sports ist bei einer höheren Leistungszone deutlich höher.

6 Ansichten
 

©2020 Abnehm-Programm. Erstellt mit Wix.com