Suche
  • Nina

Cellulite effektiv behandeln


Was ist Cellulite?

Cellulite hat nicht unbedingt etwas mit Fett zu tun. Selbst wenn die Beine schlank sind können die kleinen Strukturen der Cellulite auftauchen. Bei Frauen tritt sie deutlich häufiger auf als bei Männern, das liegt an dem Gewebezustand, der seit der Geburt veranlagt ist.


Stadien der Cellulite

Es gibt insgesamt vier Stadien. Diese werden je nach der Sichtbarkeit und dem Auftreten beschrieben.


Stadium 0:

Bei diesem Stadium ist keinerlei Cellulite erkennbar. Selbst wenn die Haut zusammengedrückt wird.

Stadium 1:

Wenn die Haut zusammengedrückt wird entsteht Cellulite. Im normalen Zustand ist allerdings nichts zu erkennen.

Stadium 2:

Die Cellulite ist in diesem Stadium nur im Stehen sichtbar und im Liegen nicht mehr zu erkennen.

Stadium 3:

Im letzten und stärksten Stadium ist die Cellulite in jeder Lebenslage zu sehen.


Verursacht Cellulite Schmerzen?

Cellulite kann bedingt durch mehrere Faktoren entstehen. Darunter zählt der Körperfettanteil, die Ernährung, Bewegung, aber auch die Hormone, die man nur schwer beeinflussen kann.

Ebenfalls sind Zigaretten und Alkohol Grund für das Entstehen für Cellulite.

Das liegt an der schlechteren Durchblutung des Gewebes. Eine Person mit vielen Muskeln hat meist weniger Cellulite als eine Person mit viel Körperfett, denn Muskeln werden nun mal besser durchblutet.


Wodurch entsteht Cellulite?

Cellulite kann bedingt durch mehrere Faktoren entstehen. Darunter zählt der Körperfettanteil, die Ernährung, Bewegung, aber auch die Hormone, die man nur schwer beeinflussen kann.

Ebenfalls sind Zigaretten und Alkohol Grund für das Entstehen für Cellulite.

Das liegt an der schlechteren Durchblutung des Gewebes. Eine Person mit vielen Muskeln hat meist weniger Cellulite als eine Person mit viel Körperfett, denn Muskeln werden nun mal besser durchblutet.


Was hilft gegen Cellulite?


  • Stress vermeiden

Probiere den Tag gelassener anzugehen. Du musst nicht hektisch durch den Tag rennen, besser ist es, den Tag gut zu strukturieren, und dadurch gelassener zu werden.

Dadurch vermeidest du ebenfalls Heißhungerattacken.


  • Körperfettanteil verringern

Durch einen niedrigeren Körperfettanteil kann dein Körper besser durchblutet werden und hilft dabei, deinen Körper straffer zu machen.


  • Krafttraining

Durch einen niedrigeren Körperfettanteil kann dein Körper besser durchblutet werden und hilft dabei, deinen Körper straffer zu machen.


  • Gesunde Ernährung

Jeder sollte wissen, dass das Abnehmen 70%von der Ernährung abhängig ist und zu 30% von dem Sport. Das gilt auch zur Vorbeugung der Cellulite.


  • Massagen

Massagen können ebenfalls zur besseren Durchblutung beitragen. Dabei sind Faszienrollen, aber auch Trockenbürsten geeignet. Wichtig ist, dass man diese regelmäßig macht und vorsichtig. Alles braucht seine Zeit und den Erfolg kann man nach einigen Wochen frühestens sehen.


  • Wechselduschen

Auch Wechselduschen regen die Durchblutung an und können bei der Bekämpfung helfen.

1 Ansicht
 

©2020 Abnehm-Programm. Erstellt mit Wix.com